Archiviert in der Kategorie "Lustiges"

Werbeblog

18. Juni 2007 - 21:05 Uhr

Ja, ich weiß, ist Werbung, aber mal echtes Bullshit-Bingo zu sehen – ich fand’s lustig :-)

Alles Gute zum Geburtstag, Herbert

15. Juni 2007 - 13:19 Uhr

Herbert Feuerstein wird heute 70 Jahre alt.

Würde ihm gern ein Ständchen auf der Nasenflöte bringen, aber er mag ja keine Geburtstage.

Isch wars net!

14. Juni 2007 - 19:18 Uhr

Aus gegebenem Anlass (vielen Dank für den Hinweis, Frau Jekylla!) möchte ich darauf hinweisen, dass ich mit diesem Kollegen aber rein gar nichts zu tun habe. Wir sind weder verwandt noch verschwägert.

Tief «Quintus» bringt Schwüle und Gewitter – Waldbrandgefahr steigt
In der Region Berlin-Brandenburg bleibt es in den kommenden Tagen weiterhin sehr warm. Allerdings werde es zunehmend wechselhaft, sagte Christoph Gatzen vom privaten Wetterdienst MC-Wetter am Montag. Derzeit ziehe ein Tiefdruckgebiet aus Süddeutschland heran, das in den nächsten Tagen immer wieder für Schauer und Gewitter sorge.

Kaum ist man mal ein wenig brummelig, schon werden Tiefdruckgebiete nach einem benannt. Sowas. Da soll man sich mal nicht aufregen. Ich könnte … oh – wieso regnet es denn plötzlich?

[Ironiemodus aus]

Rettet die Wörter

11. Juni 2007 - 13:27 Uhr

Bei dem Wettbewerb „Das bedrohte Wort“ wurde aus 2982 Vorschlägen eine Liste mit zehn Worten prämiert, die durch mangelnde Verwendung vom „Aussterben“ bedroht sind. Auf der Liste findet man folgende hübsche Worte:

1. Kleinod
2. blümerant
3. Dreikäsehoch
4. Labsal
5. bauchpinseln
6. Augenstern
7. fernmündlich
8. Lichtspielhaus
9. hold
10. Schlüpfer

Grund genug für eine „Rettungstat“:

Joachim mochte seine Sonntagsspaziergänge. Nach den Unbilden der Bürowoche war es Labsal für die Seele duch Wald und Wiesen zu streifen. Er genoss den Anblick der Wiesenblumen, diese Kleinodien, die sich im lauen Wind bewegten als wollten sie nickend zustimmen, dass heute ein besonders schöner Tag wäre.

Als er wie so oft an dem kleinen Kinderspielplatz vorbei kam, sah er eine ausnehmend hübsche junge Dame im Minirock, die etwas besorgt vor ihrem Dreikäsehoch kniete. Dem Jungen schien es etwas blümerant zu sein. In leichter Sorge ging Joachim zu der Frau hin und fragte: „Ist etwas passiert? Kann ich Ihnen helfen?“ „Nein, nein, schon gut. Er hat sich mal wieder zu schnell auf dem Karussel da drüben gedreht, jetzt ist ihm ein wenig schwindlig, das geht vorbei. Aber danke der Frage, es ist nicht selbstverständlich, dass sich jemand kümmert.“ „Nicht der Rede wert“, antwortete Joachim, aber er fühlte sich schon ein wenig gebauchpinselt. Recht schnell kamen Spieltrieb und Abenteuerlust des Kleinen wieder zurück und er ließ die beiden alleine. Lisa, so hieß die Dame, schaute ihrem Augenstern noch kurz nach und wendete sich an den freundichen Fremden.

Es entspann sich ein ausgesprochen heiterer Dialog, in dem man die gemeinsame Leidenschaft für Lichtspielhäuser entdeckte und ganz beiläufig auch der jeweilige Single-Status durch die Blume gereicht wurde. Die beiden tauschten ihre Rufnummmern aus, um möglichst bald fernmündlich ein Wiedersehen zu vereinbaren.

Als Joachim seinen Weg heiter fortsetzte, wunderte er sich schon ein wenig über sich selbst, da es so gar nicht seine Art war am hellen Mittag einfach so zu flirten. Aber heute war ihm wohl sein Glück hold. Wahrscheinlich fühlte sich Joachim auch ein wenig duch seine Beobachtung ermutigt, dass die Dame offensichtlich keinen Ehering trug.

Außerirdische bei G8-Gipfel?

7. Juni 2007 - 10:27 Uhr

Gesehen bei tagesschau.de

ufo.jpg

Sieht schon ein wenig merkwürdig aus. Stellt sich natürlich die Frage, ob es sich um „Besuch“ handelt oder ob hier nur die Dienstfahrzeuge von Frau Merkel und Herrn Bush umgeparkt werden.

Text Vergooglet

29. Mai 2007 - 19:59 Uhr

Welches bekannte Lied mag sich wohl hinter dem Radebrech verbergen, den Google beim übersetzen zurücklässt?

Alte Piraten ja berauben sie i;
Verkauftes I zu den Handelsschiffen,
Minuten, nachdem sie i nahmen
Von der bodenlosen Grube.
Aber meine Hand wurde stark gebildet
Durch und des Almighty.
Wir schicken in dieses Erzeugung nach
Triumphierend.
Nicht singst du die Hilfe
Diese Liede der Freiheit? –
alle verursachen, die ich überhaupt habe:
Abzahlungliede;
Abzahlungliede.

Mediendoping

27. Mai 2007 - 12:05 Uhr

FAZ.NET deckt auf: Die Öffentlich-Rechtlichen stehen mit im Dopingsumpf.

Leider kein Einzelfall. BILD und RTL haben nachweislich über Jahre hinweg künstliche Quotenaufbaumittel benutzt. Jetzt gelang tibetanischen Grundlagenforschern endlich der Nachweis von DIETERBOHLIKA.

9LIVE steht im schweren Verdacht des EIGENLOBDOPINGS. Diese Form des Dopings ist besonders gefährlich, da es zu Ausfallserscheinungen weiter Teile des Großhirns führen kann. Dramatische Fälle von Verbaldiarhoe sind bereits bekannt:


Link: sevenload.com