Archiviert in der Kategorie "Lustiges"

Gut platzierte Werbung

2. November 2007 - 20:16 Uhr

Tja, es kommt schon mal vor, dass die Werbung zum Inhalt passt ;-).

kokser.jpg

EDIT: Warum müssen Tennisspieler immer ewig diskutieren, ob es nun „Linie“ war oder nicht? Sorry, der Kalauer musste sein ;-)

Wer suchet der findet … irgendwas

2. November 2007 - 19:42 Uhr

„ausserirdische unter uns“
Hat Frau Hagen etwa bei mir recherchiert?

ich liebe meinen rechtsanwalt
Ist ja schön, aber es heißt „Suchmaschine“ nicht „Gestehmaschine“

mal anders betrachtet
Gerne! Was?

fly the great big sky see the great big sea kick through continents bustin boundaries
Wer hat da geschummelt? ;-)

abendsonne ist nicht rund
Ist sie doch!

isch wars net
Isch aach net, such da jemand annasch!

saarbrücker zeitung selber machen
Kann ich verstehn, würde ich auch tun wollen

Diskussionsabbruch im Supermarkt

27. Oktober 2007 - 19:41 Uhr

Vater zur (geschätzt) zehnjährigen Tochter:
„Komm mir jetzt bloß nicht mit Vernunft!“

Die wahre Geschichte

24. Oktober 2007 - 17:39 Uhr

Jaja, schon ein wenig Staub darauf aber hihi …

hungerböse

23. Oktober 2007 - 16:17 Uhr

Ach ja, solche Menschen gibt es auch in meiner Umgebung. Liebenswerte, warmherzige Wesen die man gerne in der Nähe spürt. Es sei denn, die in Aussicht stehende Mahlzeit rückt ein wenig aus dem Plan. Dann kann es sein, dass das Hungergefühl eine ähnliche Wirkung entfaltet wie Mondlicht auf Werwölfe im werden. Dann helfen keine guten Worte sondern ausschließlich gutes Essen. Schön, dass es auch hierfür ein Wort gibt.

Aufgelesen im Wortreich

Who moved my cheese?

8. Oktober 2007 - 18:07 Uhr

Die Kraft einer Ameise dürfte wohl mittlerweile hinlänglich bekannt sein. Trotzdem ist es immer noch erstaunlich, was die Jungs mit einem immerhin 3 Zentimeter großen Käseschnippsel anfangen, wenn sie sich erstmal auf eine Richtung geeinigt haben …






America Offline

8. Oktober 2007 - 17:35 Uhr

Es gibt schon lustige Absurditäten im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Jeder Denkschwache darf mit Handfeuerwaffen durch die Gegend laufen. Aber Wäsche im eigenen Garten auf der Leine trocknen? Dies ist vielerorts schlicht verboten. Lustig auch die Begründung: Dies sei ein Zeichen von Armut, was den Wert der umliegenden Grundstücke senken könnte.