Archiviert in der Kategorie "Lustiges"

Nice Try ;-)

29. Januar 2008 - 17:55 Uhr

Nettes Spielzeug

27. Januar 2008 - 15:16 Uhr

Bei Inishmore entdeckt:

BombayTV: Bollywoodfilme mit neuen Untertiteln versehen. Macht Spaß :-).


 

Zeitfresserchen

17. Januar 2008 - 18:05 Uhr

Ich mag ja kleine Online-Spielchen. Und Geographie mochte ich als Schulfach. Vor ein paar Tagen flatterte über Herrn Wong dieses nette Spielchen herein. Gar nicht so einfach damit aufzuhören ;-).

vp.jpg

Deutschland sucht den Super-Dschungel-Star-Model-Tänzer XXL

12. Januar 2008 - 20:37 Uhr

Wir schreiben das Jahr 2009. Die größte Show der deutschen, nein weltweiten Fernsehgeschichte steht in den Startlöchern. Zwanzig Möchtegernprominente und eben so viele talentabstinente Laiendarsteller dürfen am ultimativen Wettbewerb der Superlative teilnehmen. Während die Prominentenkarawane sich den Weg zum Ort des Geschehens erpilgern muss, werden die hoffnungslosen Talente gnadenlos von der Creme de la Creme der Fernsehjuroren gecastet. Unter dem Vorsitz des „Godfathers of Diss“, Dieter Bohlen wirken Nina Hagen, Detlef D! Soost, Bruce Darnell und als Newcomer Oliver Pocher mit.

Ort des Geschehens ist eine riesige Halle in mitten der Sahara, die von Tine Wittler und Enie van de Meiklokje in eine zauberhaft abartige Parodie eines australischen Dschungels verwandelt wurde. Alleine die vorbereitenden Sendungen fesseln über Wochen Fernsehjunkies an das heimische Sofa. Doch nächste Woche startet die erste 24/7-Spiel-Spaß-Tanz-Sing-Show live auf allen Privatsendern parallel aus verschiedenen Kamerawinkeln – natürlich in Dolby Digital und HDTV. DSDSDSMT XXL.

Für den Soundtrack hat Oliver Geissen das beste der Charts zusammengesucht. Der Einmarsch in die heiligen Hallen wird vom Fallgeräusch von Abermillionen Dominosteinen begleitet. Kaum von Applaus zu unterscheiden. Linda de Mol stehen Tränen in den Augen. Unter ständiger Kameraüberwachung müssen die Kandidaten Gesangseinlagen und Tanzvorführungen geben. Nachmittags hält Stefan Raab mit infantilen Spielen die Rasselbande auf Trab. Natürlich dürfen die Zuschauer mit abstimmen, wer abends eine Ekelaufgabe bewältigen muss. Das gesamte Team von 9live redet im Stakkato auf die Zuschauer ein: „Ruf-mich-an!“ Sonja Zietlow und Dirk Bach erhalten bei ihren munteren Kommentaren Unterstützung von Elton. Falls einer der Kandidaten dem Stress nicht gewachsen sein sollte, stehen Kai Pflaume und Verona Pooth bereit um die Tränchen zu trocknen. Barbara Salesch und Katharina Saalfrank schlichten Streitigkeiten. Gerührt stehen alle da und mit einem leisen *Klick* schließt sich die Tür hinter ihnen.

Dieter Bohlen realisiert als Erster die Situation: „Hey, das is doch voll Scheiße Mann, da is doch keine einzige Kamera, ey.“ Es stimmt. Nur ein Zettel liegt auf dem Boden.

Das Essen ist im Kühlschrank, teilt es Euch ein. Bis zur nächsten Siedlung sind es zu Fuß etwa 15 Tage, der Kompass wurde von Uri Geller verstellt.

Viel Spaß!

Gleichzeitig stellen die Privatsender ihren Betrieb ein.

„Wassn das fürn Mist, Männo!“ Karl-Heinz nahm die Hand aus seiner Feinrippunterhose und schaltete wild von Sender zu Sender – nichts. Er blieb bei der Tagesschau hängen. So viel Realität war zu viel für ihn. Mit einem gezielten Pantoffelwurf schaltete er den Fernseher aus. „Wat, wer bist du denn?“ Karl-Heinz schaute entgeistert zu der Frau, die neben ihm im Sessel saß. „Evelyn, deine Frau!“ „Echt? Ich hab dich jünger in Erinnerung.“

Mimimimimi

7. Januar 2008 - 12:00 Uhr

Von Google angelandet

1. Januar 2008 - 21:20 Uhr

Die absoluten „Klassiker“ um von Google auf diese Seiten geschickt zu werden, haben Glück und finden hier etwas zum Thema „Spießbraten“ oder „Mir sinn Saarbrigger„. Themen von immenser kultureller Bedeutung.

Warum aber gerade zur Jahreswende „Rettet den Schlüpfer“ und „Lustige Handfeuerwaffen“ verstärkt gesucht werden, ist mir ein Rätsel.

Vor allem – was kann an einer Handfeuerwaffe lustig sein?

Ach Bärchen, weisst du noch …

20. Dezember 2007 - 17:59 Uhr

Man mag sich dazu eine beliebig romantische Umgebung vorstellen, in der er ihr oder sie ihm diesen Satz ins Ohr haucht. Verträumte Blicke, ein Seufzer gar.

Aber warum sucht dies jemand in Google und landet dann hier?