Archiviert in der Kategorie "Internet"

Mal anders betrachtet

30. Juli 2007 - 11:10 Uhr

Ein kleiner Blick nach China. Ein schönes Land aber nicht unbedingt ein Land, das für Demokratie und Meinungsfreiheit steht. Das Internet wird streng überwacht, „unpassende“ Seiten mittels Schlüsselwortanalyse gefiltert und geblockt. Da ist es doch gut zu wissen, dass sich gerade im Web 2.0 Menschen Gedanken machen, wie sie trotzdem ihre Informationen zum geneigten Leser bringen können. Zum Beispiel in dem der Text als Grafik eingebunden wird. Hierzu gibt es sogar ein WordPress-Plugin. Oder der kleine Umweg über Katzen-Content. Moralisch scheint das Ganze allenthalben erstrebenswert.

Aber es zeigt auch deutlich, wie Herr Schäuble mit seiner Überwachungsmanie ins Leere greifen wird. Oder hält er „Gefährder“ für so naiv, offen Daten auszutauschen? Das Ganze ist eine weltfremde Illusion, die im Effekt kein Gramm mehr Sicherheit bringt sondern nur verunsichert.

Genau so gut könnte man auch Tankstellen verbieten. Dort gibt es alles aus einer Hand, was das Chaotenherz höher schlagen lässt: Benzin, Öl, Lappen, Flaschen und Feuerzeuge. Trotzdem fahren wohl 99.99999 % der Bürger dort nur zum Tanken hin oder für die kleinen Dinge des Lebens, die man außerhalb der Ladenöffnungszeiten kaufen möchte.

Randerscheinung

27. Juli 2007 - 9:29 Uhr

Nach 500 und 300 heute bescheidene

100.jpg

… und trotz „Sendepause“ Spaß dabei :-)

Animiertes Blog in fast drei Monaten

17. Juli 2007 - 10:16 Uhr

Eine Nebenfrage, die mich vor etwa drei Monaten beschäftigt hat, war, wie entwickeln sich die Zugriffe auf eine neue Website im Laufe der Zeit, und wie kann man dies hübsch darstellen? Da Google Analytics eine recht nette Landkartenübersicht hatte, habe ich diese Statistik von Anfang an „mitlaufen“ lassen, um das Ganze mal später animiert darzustellen.

Google hat allerdings die Oberfläche renoviert und heute ist der letzte Tag, an dem diese Grafik zur Verfügung steht. Die neue Landkarte ist leider für so etwas vollkommen ungeeignet, auch wenn es insgesamt einige nette Neuerungen gab.

Daher muss ich diesen Versuch dann heute abbrechen und mich mit dem „Zwischenergebnis“ begnügen. Zu den vollen drei Monaten fehlt genau ein Tag ;-(.

So ähnlich sieht das dann im Wochenrhythmus aus:

landkarte.gif

Blog mit Fleck

3. Juli 2007 - 13:35 Uhr

Fleck ist ein ausgesprochen nützlicher Service, mit dem Anmerkungen auf Webseiten angebracht werden können.

Der Vorteil gegenüber einem „nackten“ Link ist, dass man keine umständlichen Beschreibungen wie „sieh mal unten links in dem Kästchen mit der Überschrift“ braucht, sondern sozusagen virtuelle Post-Its auf die Seite kleben kann.

Die so generierten Notizen können sofort via E-Mail (Account erforderlich, kostenlos), Link oder sofort in einem Blogeintrag weitergereicht werden.

Eine kleine Schwäche hat das Ganze allerdings doch, der sich bei zentriertem Layout (wie eben diesem) zeigt: Die Position der Anmerkungen ist auf den linken Rand bezogen und somit kommt es bei unterschiedlichen Auflösungen zu Verschiebungen.

Einfach mal ausprobieren.

*Grins*

2. Juli 2007 - 23:35 Uhr

Habe gestern gemerkt, dass mein Provider einiges „geschraubt“ hat, so dass ich endlich wieder einige Plugins einbauen kann, ohne dass die php-Skripte nach mehr Speicher lechzen und den Dienst quittieren. Endlich wieder „rumbasteln“. Freu mich. Als erstes habe ich nach langer Zeit das „Post Star Rating“ wieder aktiviert. Fühlen Sie sich ermutigt, mir Blumensträuße zuzuwerfen ;-).

Es stehen noch ein paar (für mich) lustige Dinge an. Aber wohl nicht mehr heute ;-).

PS: Und natürlich auch das „Mister Wong – Bookmark this!“ Plugin ;-)

Hauptsach gudd gess!

20. Juni 2007 - 22:34 Uhr

Ein Fundstück über „Saar Ebbes“ und gleich adoptiert: Fooders aus dem wunderschönen Saarlouis bieten einfache und leckere Rezepte. Heute nachgekocht und für leeecker befunden: Bavette mit kalter Tomatensauce.

Welcome Worldpress 2.2

23. Mai 2007 - 22:14 Uhr

Eine alte Weisheit sagt ja „never change a running system“. Nun ja, wenn es aber nicht läuft sondern ein wenig das Bein nachzieht, kann man schon mal darüber nachdenken. Also frisch ans Werk und die neue Version einspielen.

Alles in allem geht das recht gut von der Hand und die Doku ist auch an einigen Stellen recht amüsant, wenn doch ausgesprochen hartnäckig auf die Anfertigung einer Sicherung der Datenbank und der Daten hingewiesen wird. Das Frontend hat sich auch (fast) klaglos wieder reanimiert. Allerdings braucht das Backend doch ein wenig mehr Speicher als vorher und quittiert – jedenfalls bei mir – des öfteren mit einem Fatal Error den Dienst, wenn mehr als zwei Plugins aktiviert werden.

Tja, immerhin, jetzt läuft es wieder und ich kann wieder weiterbloggen :-).