Buschwindröschen

13. April 2009 - 18:40 Uhr

Buschwindröschen

Das Buschwindröschen ist ein typischer Frühjahrsgeophyt, der die Krautschicht in Wäldern bildet, während die Bäume im Frühling noch kein Laub tragen. Da das Buschwindröschen hohe Lichtansprüche hat, findet der gesamte Lebenszyklus der Pflanze im Frühjahr statt. Oft werden große Flächen von der gesellig wachsenden Art eingenommen und mit einem weißen Blütenteppich bedeckt.

[Wikipedia]

Unter anderem auch hier zu finden.

Kleiner Insider ;-)

2 Kommentare zu “Buschwindröschen”

  1. Jekylla meint:

    Ich fand schon den Namen dieses Blümchens immer allerliebst, so ein Buschwindröschenteppich würde sich in meiner grünen Hölle hier sehr gut machen :-)


  2. Quintus meint:

    Das würde bestimmt allerliebst aussehen :-).