Zeichen des Alterns

13. Juli 2008 - 14:45 Uhr

Ein niederschmetterndes Zeichen des Älterwerdens ist, wenn eine Gruppe, die man als Jugendlicher gemocht hat – in diesem Falle BAP – ein zweistündiges Special auf dem lokalen Heimatschnulzenschubidusender* eingeräumt bekommt. Mein erster Gedanke war „Mon Dieu, ich werde langsam alt und gerate in die Zielgruppe“.

Dann habe ich aber doch gemerkt, dass ich die Musik, die sie jetzt spielen, gar nicht mehr mag und auch kaum ein Bedürfnis habe, die alten Sachen noch mal vorzukramen. Innerlich hält sich wohl die Verweigerung zum alten Sack zu werden recht tapfer. Trotzdem … Verdammt lang her.

*Zu meiner „Ehrenrettung“: Ich war zu Besuch bei meinen Eltern ;-).

3 Kommentare zu “Zeichen des Alterns”

  1. Basti meint:

    Ich fange erst an mir Gedanken übers Altwerden zu machen wenn Scooter bei Florian Silbereisen auftritt!


  2. Quintus meint:

    Das kommt noch, Basti, das kommt noch :-D.


  3. Jekylla meint:

    Richtig alt sind Sie, wenn die Mitglieder Ihrer einstmals favorisierten Gruppen so nach und nach wegsterben…..