Rückblick

5. März 2008 - 12:22 Uhr

Irgendwann Anfang der Neunziger Jahre des letzten Jahrhunderts gab es bei der Zeitschrift „AMIGA Magazin“ einen Wettbewerb, bei dem man die Vision eines „AMIGA der Zukunft“ einreichen sollte. Für die jüngeren Leser: Der AMIGA war zu seiner Zeit ein relativ genialer Computer, der auch an relativ schlechten Managemententscheidungen des Herstellers gescheitert ist.

Mein Vorschlag (der irgendwo unter „Ferner liefen“ gelandet war) war ein „echter Desktop“ (so nannte sich die Benutzeroberfläche damals). Ein Computer, dessen Oberfläche aus einem Flachbildschirm mit Touchscreen-Eigenschaften bestand, der wahlweise aufgestellt konventionell mit Maus und Tastatur bedient werden konnte oder liegend direkt mit den Fingern. Ich war darauf auch nicht sensationell stolz, denn es gab ja schon Flachbildschirme und Touchscreens – wenn auch beliebig teuer. Es war eher 1+1 zusammengezählt.

Es überrascht mich deshalb um so mehr, dass so etwas ähnliches heute so sensationell ist, dass es zur Eröffnung der CeBIT für Steve Balmer, Angela Merkel, August-Wilhelm Scheer und Nicolas Sarkozy gereicht. Mich wundert es eher, dass es so lange gedauert hat. Wow, ein iPhone im Tischformat.

[Video via Steamtalks]

3 Kommentare zu “Rückblick”

  1. Inishmore meint:

    Ich warte noch auf das nächste Hardware-Update (Greasy Fingers Edition) mit eingebauter Putzfrau/Reinigungsmittel-Kombination.

    Meinen Amiga 1000 halte ich übrigens immer noch in Ehren.


  2. Markus meint:

    Zum Thema Rückblick: Ich gehörte ja damals zur Atari-ST-Fraktion. ;-)


  3. Inishmore meint:

    Der Erzfeind! Das bedeutet Krieg!

    ;-)