Türchen 12: Ein Bärenleben – Teil 5

12. Dezember 2007 - 0:00 Uhr

Jan und Julia spielten sehr selten wirklich zusammen. Die beiden waren eher wie Hund und Katze. Um so mehr erstaunte es Frau Hansen, dass die beiden plötzlich still und friedlich am Tisch saßen und schrieben und malten, das Ganze ansahen, zerrissen um noch einmal neu anzufangen.
Das Resultat des Ganzen war Jans Wunschzettel.

Julias Wunschzettel war eigentlich nicht besonders spektakulär. Bis auf den letzten Wunsch: „und bitte für Jan auch das, was er sich wünscht.“ Frau Hansen entfaltete Jans Wunschzettel.

Er war liebevoll von Jan ausgemalt, einem Häuschen und einem irgendwas, dass irgendwie an einen Bären erinnert und aufgeklebte Sternchen. Dazu stand in Julias Handschrift:

„Liebes Christkint, ich wünsche mir zu Weinachten nur 1: Ich möchte nur diesen Tetty haben, den ich bei Onkel Köstman gesehen habe. Ich bin auch ganz lib, und zanke auch nicht mehr mit Julia. Jan“

Frau Hansen war sehr berührt von den Wunschzetteln. Es war für sie das erste Mal, dass die beiden etwas wirklich zusammen gemacht haben. Als sie die Wunschzettel ihrem Mann zeigte, war dieser sichtlich bewegt, aber mit der ihm eigenen Art entgegnete er: „Tja, dann weißt Du aber auch wenigstens genau, was du kaufen sollst.“

Kommentare sind geschlossen.