Wo war ich vor sechs Jahren?

11. September 2007 - 13:54 Uhr

Auch ein seltsamer Gedanke. Am Wochenende geht die Reise in das gleiche Ferienhaus, in dem ich vor sechs Jahren meinen Urlaub mit Freunden verbracht habe.

Ich kam Ende August gerade von einer Dienstreise nach Philadelphia zurück. An dem letzten Samstag – mein Rückflug ging Sonntags, schlug ein Kollege vor, dass wir noch kurz nach New York fahren und aufs World Trade Center könnten. Das war mir dann aber doch für den letzten Tag zu stressig. „Vielleicht irgendwann nächstes Mal.“ Es hat mich am Flughafen etwas gewundert, dass die Abfertigung so unkompliziert lief, im Vergleich zu dem damaligen Sicherheitsbohei in Frankfurt.

Am elften September war herrliches Wetter. Als wir vom Strand zurückkamen, gestikulierte der Nachbar schon, wir sollten das Radio einschalten, es wäre etwas furchtbares passiert. Da saß ich nun, mit meinem Französisch, das gerade mal ausreicht um die wichtigsten Dinge des Lebens zu regeln und lauschte dem hektischen Sprecher im Radio murmel murmel zweites Flugzeug murmel murmel Pentagon, murmel murmel WTC eingestürzt. Irgendwie ein dummes Gefühl, bei einem solchen Ereignis von den vertrauten Informationsquellen abgeschnitten zu sein. Mein erster Gedanke war „hoffentlich machen die Amis keinen Quatsch“.

Kommentare sind geschlossen.