Drei Dinge zusammengefasst

11. Mai 2007 - 19:20 Uhr

Irgendwie gehören die Dinge „Billigfernsehen„, „Bild„, und „Blogkritik“ ja schon ein wenig zusammen.

Sicher, in jedem Medium findet man wichtige und interessante Informationen, aber auch recht viel Belangloses. Als „Mikromedium“ kann ich mich da ja von der Kritik nicht ausnehmen, und auch nicht als Konsument von Information. Irgendwo hat ja das Banale schon so seinen Reiz. Aber es hat für mein Empfinden doch quer durch die Medien erheblich zugenommen. Ab und an könnte man wirklich meinen, die Erde dreht sich nicht um die Sonne sondern das Universum um Dieter Bohlen und Knut.

Schon Johann Wolfgang von Goethe hat erkannt

Getretener Quark wird breit, nicht stark.

Manchmal habe ich das Gefühl, diese Flut an Information verstellt den Blick zu den eigentlichen Fragen.

Nehmen wir die Vorbereitungen zum G8 Gipfel. Es ist sehr leicht momentan Tonnen an Artikeln zusammenzutragen, ob die Maßnahmen nun berechtigt sind, wie viele Polizisten und Soldaten dafür abgestellt sind, was das kostet, welche Aktionen von wem wann geplant sind und so weiter – in mehrfacher Ausfertigung pro und kontra.

Wieso aber entsteht so viel Wut, wenn sich die Staatsoberhäupter der führenden acht Nationen treffen?
Wo liegt die Lösung dieses Konflikts?

Kommentare sind geschlossen.