Tag des Lärms

25. April 2007 - 19:31 Uhr

Lärm umtost das Meer der Stille,
in das die Flüsse fliehn.
Finden fließend ihren Lauf.
Bestehn doch nur um aufzugehn
und als Regen
andren Flüssen
leis ihr Lied zu singen,
zu trösten und zu nähren.

Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen

24. April 2007 - 0:02 Uhr

Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen,
die sich über die Dinge ziehn.
Ich werde den letzten vielleicht nicht vollbringen,
aber versuchen will ich ihn.

Ich kreise um Gott, um den uralten Turm,
und ich kreise jahrtausendelang;
und ich weiß noch nicht: bin ich ein Falke, ein Sturm
oder ein großer Gesang.

Rainer Maria Rilke, 20.9.1899, Berlin-Schmargendorf

Tja, da wird es eng mit der Argumentation

23. April 2007 - 22:41 Uhr

http://www.ruthe.de/strip/strip.pl?fun=show&id=0492
Hinweis: Ich bin ausgesprochener Verfechter der Religionsfreiheit und der Meinungsfreiheit

Die Chefin

23. April 2007 - 22:14 Uhr

DSC00398.jpg

DSC00399.jpg

Das Reisebüro meines Vertrauens:
2 Wochen Nordpol – 3 €. Die Phantasie meines Patenkindes – unbezahlbar

Stunde der Gartenvögel

23. April 2007 - 20:35 Uhr

Vom 11. bis 13. Mai 2007 führt der Naturschutzbund Deutschland (NABU) e.V. zum dritten Mal die Aktion „Stunde der Gartenvögel“ durch. Es geht darum, einen besseren Überblick über die Bestände der Arten zu bekommen und wie es um unsere nächste Umwelt bestellt ist. Und dies für die Teilnehmer in einer sehr angenehmen Form: Einfach eine Stunde ruhig im eigenen Garten sitzen und die Vöglein zählen. Und für diejenigen, denen eine angenehme Stunde und ein wenig mehr Wissen über unsere heimische Vogelwelt nicht reicht, gibt es auch eine Verlosung.

>> Weitere Informationen beim NABU

Starke Marken

23. April 2007 - 20:05 Uhr

And the winner is …

GOOGLE!

Google ist nach einer Studie der Marktforschungsgruppe Millward Brown die wertvollste Marke der Welt. Der Wert wird mit 66 Milliarden beziffert und die Steigerung binnen Jahresfrist liegt bei stolzen 77%. Damit ziehen sie an Platzhirschen der Markenwelt wie Coca-Cola und Microsoft vorbei.

Auch sehr beachtlich: An die Spitzengruppe herangerückt sind auch BP und Toyota, die sich gerade durch soziales Bewusstsein und ökologisches Handeln in einem doch eher problematischen Markt ihren Namen machen.

>> Mehr hierzu im Manager-Magazin

Tout sauf Sarkozy

22. April 2007 - 22:06 Uhr

Immerhin, unsere Nachbarn beteiligen sich zu 84 %, wenn es darum geht, einen neuen Präsidenten/Präsidentin zu wählen. Aber was soll man von einem Kandidaten halten, der niedrig von einer großen Zahl seiner Landsleute denkt, und diese als „Gesindel“ abtut? Sarkozy hat bestimmt seine guten Seiten – aber mit den Bemerkungen, die er bei den Unruhen 2005 abgegeben hat, ist sein Platz irgendwo, aber nicht in der Politik, und schon gar nicht im höchsten Staatsamt. Und der Treppenwitz dabei ist, das ausgerechnet Monsieur Le Pen seinen Wahlkampf auf das verbindende der Franzosen ausgerichtet hat und nicht mehr auf Hautfarbe und Herkunft achtet – Hauptsache Franzose.

Es wird auf jeden Fall spannend. Ich drück die Daumen für Madame Royal – auch wenn dies der gänzlich unpassendste Name für eine Sozialistin ist. Aber dafür kann sie wenigstens nichts.