Pesto im Werden

15. April 2009 - 19:16 Uhr

Die Ausbeute an frischem Basilikum kann man für das letzte Jahr mit ausgesprochener Schmeichelung gerade mal als bescheiden einordnen. Trotz “BIO” Siegel der Dicht-an-Dicht-Kultur aus dem Supermarkt des Vertrauens kamen die wenigen Pflänzchen, die das Umtopfen überhaupt überlebt hatten nicht so recht voran und boten ein Bild, das einem Basilikum von Ehre unwürdig war.

basilikum

Dieses Jahr habe ich mich darum entschlossen, die Sache vom Samenkorn bis zur Ernte selbst in die Hand zu nehmen. Die Aussaat war jedenfalls mehr als erfolgreich. Nach dem Pikieren werden wohl mindestens fünf bis sechs Töpfe notwendig sein, um die Pflänzchen auf anständigen Abstand zu bringen.

Das könnte ein recht italienisch angehauchter Sommer werden …

Schreiben Sie einen Kommentar