Marke: Van Gogh

3. August 2007 - 17:21 Uhr

In der Nationalgalerie Melbourne hing über 60 Jahre ein Bild, das man für ein Originalwerk des Malers Van Gogh hielt. Sein Wert wurde auf etwa 11 Millionen Euro geschätzt. Nun stellte es sich heraus, dass das Werk fälschlicherweise zugeordnet wurde und von einem unbekannten Künstler stammt. Damit ist das Bild nahezu “wertlos”. Es ist keine Fälschung, sondern ein Original, nur nicht von Vincent.

Verstehe ich nicht ganz – an dem Bild hat sich doch kein Pinselstrich geändert. Wird in der Kunstwelt überhaupt nicht auf Qualität sondern nur auf den Namen geschaut? Ist zwar hässlich, aber Van Gogh – 11 Millionen.

Wäre ja auch möglich, den unbekannten Künstler höher zu schätzen und mal zu schauen, ob der vielleicht auch ein paar andere hübsche Bilder gemalt hat.

Na ja, muss ich auch nicht verstehen, hab ohnehin nicht das nötige Kleingeld für Vincent ;-).

2 Kommentare zu “Marke: Van Gogh”

  1. Ultimonativ meint:

    … und der Hinweis in dem ZEIT-Artikel auf möglicherweise noch nicht entdeckte Bilder Van Goghs wird möglicherweise einige Menschen etwas reicher machen…


  2. Quintus meint:

    Stimmt. Auch eine schöne Frage: Was ist ein van Gogh, den man niemals sehen wird, wert, nur weil man weiß, dass er da ist? ;-)


Schreiben Sie einen Kommentar