Man kann es ja auch übertreiben …

30. Juli 2007 - 13:03 Uhr

wong.jpgMr. Wong hat ausgelacht. Jedenfalls die kleine Cartoonfigur offensichtlich asiatischer Herkunft. Sie ist wegen Rassismus-Vorwürfen amerikanischer Nutzer entfernt worden. Na toll. Ich frage mich ernsthaft, ob die Jungs und Mädels jenseits des großen Teichs nichts besseres zu tun haben. Vielleicht einmal die Außenpolitik überdenken, etwas für den Umweltschutz tun oder sich etwas gesünder ernähren. Dieses bigotte Verhalten nervt ungemein. Eine Haltung “Na dann sucht doch sonstwo” wäre mir lieber gewesen.

3 Kommentare zu “Man kann es ja auch übertreiben …”

  1. Jekylla meint:

    Was soll man dazu sagen? Weia.


  2. Markus meint:

    Ich war zu Anfang auch etwas überrascht, dass ein deutscher Lesezeichen-Service mit dem Namen Mister Wong und dieser Figur des lächelnden Chinesen an den Start ging, aber hier einen Rassismus-Vorwurf anzubringen, ist sowas von daneben.
    Nun wollen wir hier mal nicht pauschalisieren, aber eins steht fest: “Die spinnen, die Amis”. Ansonsten hast du oben alles dazu gesagt, was man sagen kann.


  3. Quintus meint:

    Es würde mich ja nicht ärgern, wenn diese “Political Correctness” ein aus tiefem Herzen gelebter Gedanke wäre. Aber sie ist halt nur eine Fassade in Wort und Bild, die vom eigentlichen Problem ablenkt.


Schreiben Sie einen Kommentar